CBD-Öl und Zahnmedizin

Was ist CBD?

Cannabidiol oder CBD ist eine Verbindung, die in industriellen Hanfpflanzen gefunden wird. Im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol oder THC produziert CBD kein Rauschgefühl. Diese Eigenschaft macht CBD zu einer attraktiven Option für diejenigen, die nach Linderung von Schmerzen und anderen Effekten ohne halluzinogene Effekte suchen. CBD gewinnt an Popularität, aber viele Menschen wissen noch immer nicht über die möglichen gesundheitlichen Vorteile. Man geht davon aus, dass die CBD Menschen bei der Schmerzbehandlung helfen, Angst und Depressionen reduzieren, krebsbedingte Symptome lindern, Akne reduzieren, neuroprotektive Eigenschaften haben, die Herzgesundheit fördern, psychotische Symptome reduzieren, als Behandlung gegen Drogenmissbrauch wirken, Anti-Tumor-Wirkungen haben und Diabetes verhindern könnte. Hinweis: Ich sagte „könnte“, „könnte“, „könnte“ für die gesundheitlichen Vorteile der CBD. Es wurden bereits einige Forschungsarbeiten durchgeführt, aber es muss noch viel mehr getan werden, um die oben genannten Vorteile zu beurteilen. CBD kann mit bestimmten Medikamenten, insbesondere mit solchen, die eine „Grapefruitwarnung“ enthalten, Wechselwirkungen eingehen. Sie kann auch Durchfall, Veränderungen des Appetits und des Gewichts sowie Müdigkeit verursachen. Aufgrund mangelnder Forschung sollte das CBD nicht eingenommen werden, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln ist es immer empfehlenswert, dass Sie sich bei Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin erkundigen, bevor Sie etwas Neues beginnen.

Vorteile von CBD für die Mundhygiene

Wir befürworten in keiner Weise die Anwendung von CBD, aber wir wollten die möglichen Vorteile, die sie im zahnärztlichen Bereich hat, erforschen. Zahnfleischerkrankungen sind in der Regel auf eine schlechte Mundhygiene zurückzuführen, aber für diejenigen, die aufgrund der Genetik leiden, kann CBD Schmerzen und Empfindlichkeit verringern. Es wird angenommen, dass durch die Zugabe von CBD-Öl in Ihre Mundpflegeroutine die Bakterien, die Karies verursachen, reduziert werden können. Kiefergelenksbeschwerden können auch durch CBD gelindert werden. Es ist interessant, dass CBD so viele positive Auswirkungen auf unsere Zahngesundheit haben könnte. CBD zeigt sich jetzt auch in der Zahnpasta. Bisher war es vor allem in Zahnpasta mit ganzheitlichem Ansatz zu finden. Aber erst diesen Monat hat Colgate angekündigt, dass es Hello Products übernommen hat und eine Reihe von Zahnpasten, Mundspülungen und Lippenbalsam mit CBD herstellen wird… vielleicht wird es dadurch mehr zum Mainstream. Ein letzter möglicher Nutzen des CBD ist die Behandlung von Zahnarztangst. Es kann Ihnen helfen, sich während des Zahnarztbesuchs zu entspannen. Es wird empfohlen, das CBD 1 Stunde vor Ihrem Zahnarzttermin einzunehmen, um die Angst zu lindern. Sie können nach Ihrem Termin mehr nehmen, wenn Sie sich noch immer ängstlich fühlen.

Nachteile

Schließlich ist es wichtig zu erwähnen, dass es das CBD in vielen verschiedenen Formen gibt. Und dies wäre kein richtiger Dental-Blog, wenn ich nicht auf die negativen Auswirkungen hinweisen würde, die einige dieser Formen auf Ihre Zähne haben können! Ein Nachteil sind die Auswirkungen des Vapings auf Ihr Zahnfleisch. Die Hitze des Dampfes kann Zahnfleischerkrankungen verursachen. CBD gibt es auch in einer Vielzahl von Esswaren. Das Lutschen an irgendeiner Art von Süßigkeiten ist niemals gut für Ihre Zähne, zusammen mit klebrigen Gegenständen wie Gummi- und Honigstäbchen. Wenn Sie sich entscheiden, CBD auszuprobieren, empfehlen wir Ihnen, Kapseln, Tinkturen oder löslichen Mitteln einzunehmen.

Es wird sicher interessant sein, zu sehen, wohin uns der Einsatz von CBD in den kommenden Jahren führen wird!