DR PETER WEGENSTEIN

NATURHEILKUNDE IN DER ZAHNMEDIZIN

WIE DIE KRAFT DER PFLANZEN IHREN ZÄHNEN HELFEN KANN

Ein Zahnarzt kann Ihre Zähne wiederherstellen. Sie sollten Sie aber lieber schützen, bevor ein Besuch beim Zahnarzt nötig wird.

MUND- UND ZAHNHYGIENE

Zahlreiche Pflanzen können für die Mundhygiene hilfreich sein. Stärken Sie Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch auf vollkommen natürliche Weise.

SCHMERZLINDERUNG

Durch zumeit orale Einnahme, verschaffen viele Pflanzen aus der Naturheilkunde eine Linderung der Schmerzen bei betroffenen Patienten.

immunabwehr

Auch die allgemeine Immunabwehr des Körpers kann von einigen naturheilkundlichen Mitteln profitieren. und gestärkt werden.

Vorteile von Aloe Vera für IhrE ZAHNHYGIENE

Aloe Vera ist eine Heilpflanze, die seit Tausenden von Jahren verwendet wird. Die gesundheitlichen Vorteile von Aloe Vera sind bekannt, und die zahnmedizinische Verwendung dieser Pflanze ist vielfältig.

ALOE VERA

Aloe Vera hat entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften. Die Pflanze ist auch reich an Antioxidantien. Aus diesem Grund verwenden einige Menschen Aloe Vera zur Behandlung und Linderung von Entzündungen im Zusammenhang mit Zahnfleischerkrankungen und anderen oralen Problemen.

Entzündungen sind Teil der natürlichen Immunreaktion des Körpers, können aber dazu führen:

  • Schmerzen
  • Schwellung
  • Unbehagen

Die gelbe Flüssigkeit, die aus den abgeschnittenen Blättern einer Aloe-Pflanze sickert, enthält chemische Verbindungen, die Schmerzen lindern können.

Darüber hinaus verfügt die Pflanze über sechs antiseptische Wirkstoffe, die das Wachstum der Aloe hemmen können:

  • Pilzen
  • Bakterien
  • Viren

Aloe Vera enthält auch starke Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen, die Zellschäden verursachen. Diese Aloe Vera-Merkmale können bei den folgenden Erkrankungen helfen:

  • Zahnfleischentzündung
  • Zahnfleischinfektionen oder Parodontitis
  • andere Reizungen im Mund

Wie verwendet man Aloe-Vera-Gel für die Mundpflege?

Das Hinzufügen von Aloe Vera zu Ihrer Mundhygieneroutine ist ein einfacher Prozess.

Aloe Vera ist ein Bestandteil einiger oraler Produkte wie Zahnpasten und Mundspülungen. Verwenden Sie diese Produkte regelmäßig zur Vorbeugung oder Behandlung von Zahnfleischerkrankungen, die durch Entzündungen oder Bakterien verursacht werden.

Das Trinken von Aloe Vera-Saft ist eine weitere Möglichkeit, Aloe Vera in Ihre Zahnpflegeroutine zu integrieren.

Nachteile und Risiken der Aloe Vera Säfte

Die Aloe Vera hat zwar ihre Vorteile, aber sie ist nicht für jeden geeignet. Sprechen Sie zuerst mit einem Arzt, wenn Sie Diabetes haben. Wenn Sie Medikamente zur Kontrolle Ihres Blutzuckerspiegels einnehmen, kann Aloe Vera Ihren Blutzuckerspiegel auf ein gefährliches Niveau senken.

Auch wenn Sie empfindlich oder allergisch auf Aloe Vera reagieren, kann der orale Verzehr des Gels oder Saftes Krämpfe oder Durchfall verursachen.

Wenn Sie schwanger sind, stillen oder glauben, schwanger zu sein, sollten Sie zuerst mit einem Arzt sprechen, bevor Sie Aloe Vera anwenden.

Mehr über die Aloe Vera-Pflanze

Die medizinische Verwendung des klaren Gels und des gelben Safts der Aloe Vera-Pflanze reicht Tausende von Jahren zurück. Wegen ihrer vielen heilenden Eigenschaften ist sie als „Pflanze der Unsterblichkeit“ bekannt.

Bei topischer Anwendung kann Aloe Vera:

  • Verbrennungen und Erfrierungen lindern
  • Hautkrankheiten wie Psoriasis behandeln

Wenn sie oral eingenommen wird, hat sie manchen Menschen geholfen, Darmprobleme zu lindern.

Obwohl es nicht viele wissenschaftliche Belege für die Verwendung von Aloe Vera für die Mundgesundheit gibt, deuten anekdotische Hinweise darauf hin, dass Aloe Vera für die Zahn- und Zahnfleischpflege vorteilhaft sein könnte.

Vorteile von CBD für IhrE ZAHNHYGIENE

Mit CBD haben Sie jetzt ein wirksames Medikament gegen Zahnschmerzen und andere Zahnprobleme. Bevor Sie jedoch eine der oben genannten Methoden ausprobieren, müssen Sie sich mit Ihrem Zahnarzt oder Mundgesundheitsspezialisten beraten.

CANNA
BIDIOL

Immer mehr Gesundheitsexperten erkennen Cannabidiol (CBD) als eine Wundersubstanz in der Medizin an. Seine einzigartigen medizinischen Eigenschaften und seine Sicherheit machen es zu einer ausgezeichneten therapeutischen Option und Gesundheitsergänzung bei einer Vielzahl von Erkrankungen. In diesem Artikel wollen wir untersuchen, wie CBD-Öl zur Linderung von Zahnproblemen beitragen kann.

Der Bedarf an zahnärztlicher Versorgung

Trotz der vielen verfügbaren zahnmedizinischen Produkte neigen viele Menschen immer noch dazu, ihre Mundgesundheit als selbstverständlich zu betrachten. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) haben in den Jahren 2011 bis 2014 etwa 31,6% der Erwachsenen im Alter von 20-44 Jahren unbehandelte Karies, während 18,6% der Kinder und Jugendlichen im Alter von 5-19 Jahren das gleiche Problem haben.

Was die Zahnarztbesuche betrifft, so hatten 2016 nur 64% der Erwachsenen ab 18 Jahren einen Zahnarzttermin. Unterdessen besuchten mehr als zwei Drittel (84,6%) der Kinder und Jugendlichen im Alter von zwei bis 17 Jahren ihren Zahnarzt.

Der Mangel an Mundpflege und -hygiene führt zu verschiedenen zahnmedizinischen Problemen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erwiesen sich Mundkrankheiten als die häufigsten nicht übertragbaren Krankheiten. Diese Erkrankungen betreffen die Menschen ihr ganzes Leben lang und führen zu starken Schmerzen (Zahnschmerzen), Unwohlsein und Zahnverunstaltungen.

Abgesehen von diesen Erkrankungen können Zahninfektionen zu verschiedenen lebensbedrohlichen Gesundheitsproblemen führen, darunter ein erhöhtes Risiko für Alzheimer und Herzkrankheiten. Eine 2010 durchgeführte Studie fand einen Zusammenhang zwischen Zahnfleischentzündung und Alzheimer-Krankheit. Währenddessen ergab eine Studie aus dem Jahr 2008, dass Bakterien aus einer Zahninfektion in den Blutkreislauf gelangen und sich an den Blutplättchen anlagern können. Infolgedessen können sich Blutgerinnsel bilden und den Blutfluss zum Herzen einschränken, was einen Herzinfarkt auslösen kann.

Wenn Sie CBD kaufen möchten, könnte dieser Artikel interessant für Sie sein.

    CBD und Mundgesundheit

    Neben der verschreibungspflichtigen Medizin gibt es viele alternative Behandlungsmethoden für Mundkrankheiten. Eine davon ist die CBD. Wissenschaftler haben viele Eigenschaften dieser aus Cannabis gewonnenen Verbindung entdeckt, darunter

    • Antibakteriell – sie kann Bakterien vernichten oder das Wachstum dieser Mikroben unterdrücken.
    • Analgetikum – Es ist dafür bekannt, dass es Schmerzen lindert.
    • Antiseptisch – Es ist auch bekannt, dass es das Wachstum von Mikroben verlangsamt.

    Aufgrund dieser Fülle an therapeutischen Eigenschaften kann diese auf Cannabis basierende Verbindung Menschen mit Mundgesundheitsproblemen bei diesen Erkrankungen helfen:

    Zahnschmerzen

    Studien haben gezeigt, dass CBD ein starkes Schmerzmittel ist, das sogar noch wirksamer als verschreibungspflichtige Medikamente ist, indem es mit den Schmerzrezeptoren des Körpers interagiert. Abgesehen von der Schmerzlinderung hat Cannabidiol auch entzündungshemmende Eigenschaften. Mit dieser Verbindung können Sie Ihre Zahnschmerzen in den Griff bekommen, bevor Sie sich an eine professionelle Behandlung wenden. Das Auftragen des CBD-Öls direkt auf die betroffenen Stellen ist die zuverlässigste Methode zur Behandlung von Zahnschmerzen.

    Zahnverfall

    Cannabidiol hat knochenstimulierende und -stärkende Eigenschaften, die dazu beitragen können, die Gesundheit Ihrer Zähne zu erhalten. Seine entzündungshemmende Wirkung wird auch von Medizinern als vorteilhaft für die Verlangsamung oder sogar Umkehrung von leichter Karies anerkannt.

    Empfindlichkeit

    Die Schwellung des Nervs oder des umgebenden Zahnfleisches führt in der Regel zu einer Zahnempfindlichkeit. Die CBD bietet eine Beschichtung für die betroffene Region. Sie stellt auch einen Puffer zwischen den geschädigten und den den ganzen Tag über schmerzauslösenden Bedingungen ausgesetzten Bereichen dar. Sie kann auch die Schwellung im Zahnfleisch reduzieren, die zu einer Empfindlichkeit führen kann, selbst wenn der Zahn nicht beschädigt ist.

    Geschwollenes Zahnfleisch

    Der Zustand des Zahnfleischs einer Person kann einen erheblichen Einfluss auf die allgemeine Zahngesundheit haben. Geschwollenes Zahnfleisch wird oft durch eine schädliche Bakterieninfektion im Mund einer Person verursacht. Viele Menschen leiden unter entzündetem Zahnfleisch aufgrund mangelhafter Zahnhygiene, u.a. durch unwirksame Putztechniken oder zu hartes Schrubben der Zähne und des Zahnfleisches, was zu Blutungen führen kann. Bei regelmäßiger Anwendung kann die CBD dazu beitragen, jegliche Entzündung zu reduzieren und das Wachstum von Bakterien und Pilzen im Mund einer Person abzutöten.

    Vorteile von MINZE für IhrE ZAHNHYGIENE

    Um Krankheiten und Störungen vorzubeugen, müssen Sie auf jeden Fall Ihre Mundhygiene aufrechterhalten. Es ist allgemein bekannt, dass Minze die Mundhygiene und Zahngesundheit verbessert. Normalerweise wird Minze mit frischem Atem in Verbindung gebracht, aber sie bietet auch andere Vorteile wie gesundes Zahnfleisch und gesunde Zähne.

    MINZE

    Minze ist eine Gruppe von 15-20 Pflanzenarten, die am häufigsten vorkommenden Kräuter in der Familie sind Kraut- und Pfefferminze. Minze verleiht auch das kühlende Gefühl, das Sie nach dem Bürsten erhalten, weil sie Menthol enthält. Zweitens wird in der Antike eine Minze zur Heilung und zur Verbesserung der Gesundheit des Zahnfleisches auf die Zähne und das Zahnfleisch aufgetragen.

    Keimtötende Eigenschaften 

    Tatsächlich sammeln sich Keime auf dem Zahnfleisch und den Zähnen an, was zu Karies führt. Bakterien ernähren sich von Nahrungspartikeln in der Mundhöhle und produzieren dabei Säuren und Plaques. Die Bakterienreste führen zu Zahnfleischinfektionen und Karies. Die keimtötenden Eigenschaften der Minze töten Bakterien jedoch ab. Und nicht nur das, sie verleiht Ihnen frischen Atem, wodurch Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund bleiben. Zweifellos ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie Minze täglich verwenden, die Verwendung einer Zahnpasta oder eines Mundwassers auf Minzbasis. Dies hemmt das Wachstum schädlicher Bakterien und reinigt Ihre Zunge und Zähne. Der schnellste Weg, die keimtötenden Eigenschaften der Minze zu nutzen, ist das Kauen frischer Minzeblätter, da sie natürlich ist und schneller wirkt.

    Reichhaltige Quelle von Vitaminen und Mineralien 

    Minze ist ein Geschenk der Natur, das reich an Multivitaminen und Mineralien ist – Vitamin A, Vitamin B6, Vitamin C, Riboflavin und Folsäure. Die Vitamine und Mineralien sind für die parodontale Gesundheit und die Stärkung der Knochenmasse unerlässlich. Schließlich benötigt Ihr Körper Kalium, Kalzium, Eisen, Phosphor, Magnesium und Mangan für die Bildung und Aufrechterhaltung der oralen Knochendichte. Darüber hinaus benötigen Ihr Kiefer und das gesamte Skelettsystem dieses Mineral, um richtig zu funktionieren. Im Grunde genommen wirken die Mineralien und Vitamine in der Minze zusammen, um den Zahnschmelz zu stärken und das Zahnfleisch zu kräftigen.

      Schlechte Aromen überdecken 

      Ein weiterer Vorteil von Minze bei der Verbesserung der Mundhygiene ist die Verhüllung unerwünschter Aromen. Dentalprodukte mit Minze tragen dazu bei, schlechten Geschmack zu maskieren und die Mundgesundheit und -hygiene zu erhalten. Sicherlich fördern die starken Chemikalien in Dentalprodukten die Mundhygiene, hinterlassen aber oft einen unerwünschten Geschmack. Darüber hinaus verwenden Hersteller Menthol aus Minze, um den bitteren Geschmack dieser für die Zahngesundheit wichtigen Chemikalien zu überdecken.

      Frischer Atem 

      Offensichtlich ist dies die häufigste Verwendung von Minze; wir alle sind auf Minze angewiesen, um den ganzen Tag über Mundgeruch (Halitosis) zu vermeiden. Zusätzlich zu den keimtötenden Eigenschaften der Minze hat sie auch eine kühlende Wirkung. Wie geschieht dies? Wenn Sie Minzeprodukte konsumieren oder verwenden, erzeugt sie ein kühlendes Gefühl auf Zahnfleisch und Zunge. Der kühlende Effekt erzeugt ein beruhigendes und erfrischendes Gefühl. Minze verleiht Ihnen eine unübertroffene Frische, die einen ganzen Tag lang anhält und Ihren Tag frisch macht. Ebenso beseitigt sie schlechten Geruch und macht Ihren Mund gesund.

      DAS IST UNSER TEAM

      Die Praxis Wegenstein wird von Dr Peter Wegenstein geleitet und umfasst noch 3 weitere Mitarbeiter, alle Experten im Gebiet der naürlichen Zahnheilkunde.

      Elisa Wenschle

      Naturheilkundliche Zahnärztin

      Regina Walter

      Zahnmedizinische Assistenz

      Markus Goldschmidt

      Sekretär und PR-Manager

      Ulmenstraße 15 

      MON-FRI: 10 – 17
      SA: 10 – 14

      markus.goldschmidt.57

      @web.de

      0211 – 46 37 87

      © 2020 | Dr Wegenstein